Sa, 23.07.2017 um 20 Uhr

Konzert der Evangelischen Studentenkantorei Freiburg - 70 Jahre Jubiläum

Felix Mendelssohn-Bartholdy: „Lobgesang & 95. Psalm“

Für Felix Mendelssohn Bartholdy war die Poesie der Psalmen stets eine große Inspiration. So widmete er sich während seiner gesamten Schaffensperiode auch dem 95. Psalm als einem seiner fünf großen Orchesterpsalmen.

Die Vertonung jener 11 Verse ist in zwei gegensätzliche Teile untergliedert, wobei die ersten 6 Verse den frohen Aufruf zur Anbetung Gottes betonen - im Gegensatz zu den letzten Zeilen, die eindringlich vor der Missachtung seines Wortes warnen.
Die feierlichen Eröffnungsverse bilden so das Gegengewicht zu dem ernsten und verhaltenen Charakter, der durch eine fast mystisch dunkle Instrumentierung intensiviert wird.

Neben Mendelssohns 95. Psalm ist auch der „Lobgesang“ op. 52 zu hören, welcher anlässlich des 400. Jahrestages der Erfindung des Buchdrucks bei Mendelssohn 1840 in Auftrag gegeben wurde. Der 7. Satz „Die Nacht ist vergangen“ bildet das Zentrum der Sinfonie-Kantate und hebt den Aufstieg aus der Finsternis zum Licht hervor, der metaphorisch für die Erleuchtung steht, die Gutenbergs Buchdruck der europäischen Kultur brachte.

Die Evangelische Studentenkantorei, unter der Leitung von Florian Cramer, feiert mit diesem Konzert ihr 70-jähriges Jubiläum.

Am Samstag den 22. Juli übrigens auch in der Stadtkirche Schopfheim und am Sonntag den 23. Juli in der Christuskirche Freiburg jeweils um 20 Uhr.

Unterstützt wird der Chor durch die renommierten Solisten Katharina Persicke (Sopran), Gudrun Sidonie Otto (Sopran) und Hans Jörg Mammel (Tenor), sowie dem Ars Viva Ensemble in historischer Orchesterbesetzung und mit dem Konzertmeister Gottfried von der Goltz.

Datum: Sa, 23.07.2017 um 20 Uhr
Ort: Cxhristuskirche Maienstraße 2, 79102 Freiburg
Veranstalter: Christuskantorei Freiburg
Weitere Informationen: hier