Mo, 31.07.2017 um 18 Uhr

Szenische Aufführung "Der Freiheit gilt's – wohlan“

Zur Erinnerung an die Freiheitskämpfer Maximilian Dortu, Friedrich Neff und Gebhard Kromer findet am Montag, 31. Juli um 18 Uhr auf dem ehemaligen Wiehrefriedhof (jetziger Spielplatz Ecke Dreikönigstraße/Erwinstraße) eine Feier zum Gedenken  für die an dieser Stelle vor 168 Jahren vom preußischen Militär hingerichteten Teilnehmer des Aufstands für Freiheit, Demokratie und Menschenrechte statt.

Das Programm wird mitgestaltet von den Schauspielern Wigand Alpers, Peter Haug-Lamersdorf und Burghard Wein.

In einer szenischen Aufführung befinden sich die drei von ihnen dargestellten Freiheitskämpfer am Vorabend der Badischen Revolution: „Der Freiheit gilt's – wohlan“!

Angesichts der in vielen Ländern immer mehr stattfindenden Einschränkung der Pressefreiheit spricht der Journalist Heinz Siebold über "Der Freiheit eine Gasse - die Presse und die Demokratie".

Der Schauspieler und Sänger Olaf Creutzburg umrahmt die Veranstaltung mit Liedern aus der Zeit der freiheitlichen Erhebung.

Die Veranstaltung wird von Andreas Meckel moderiert. Sie steht unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon, der selbst ein Grußwort sprechen wird.

Das imposante Dortu-Mausoleum auf dem ‚Erwinspielplatz’ in der Oberwiehre ist das einzige erhaltene Grab für einen der Freiheitskämpfer der Jahre 1848/49 in Freiburg.

Die Eltern von Max Dortu aus Potsdam ließen Gruft und Kapelle für ihren einzigen Sohn errichten und spendeten der Stadt Freiburg 1000 Gulden, die versprach, das Grab „auf immer und ewig“ zu pflegen.

>> Bilder aus dem vergangenen Jahr 2016

 

Der Eintritt zu der Veranstaltung der „Initiative zur Erinnerung an die Badische Revolution“ ist frei.    

Datum: Mo, 31.07.2017 um 18 Uhr
Ort: Erwinspielplatz. Ecke Dreikönigstraße/Erwinstraße, 79102 Freiburg
Veranstalter: Initiative zur Erinnerung an die Badische Revolution von 1848/49 / unter der Schirmherrschaft von Oberbürgermeister Dr. Dieter Salomon
Weitere Informationen: hier