„Dreisamlibellen“ im KoKi am Alten Wiehrebahnhof

Die Premiere des Kurzfilms „Dreisamlibellen – der letzte saubere Fluss in der Welt wird verkauft“ findet am Sonntag, 20. Mai 2018, 15 Uhr, im Kommunalen Kino am Alten Wiehrebahnhof, Urachstraße 40, statt.

Der Eintritt ist frei, Spenden sind erwünscht.

Der Kurzfilm spielt im Freiburg des Jahres 2020. Das Szenario: Weltweit sind alle Flüsse verseucht, und nun soll die noch saubere Dreisam an einen Investor versteigert werden.

Doch Jugendliche setzen sich aktiv gegen den Verkauf ihres Lebensraumes ein. Insgesamt 37 Kinder und Jugendliche haben den Film in den Osterferien und an einigen weiteren Drehtagen gedreht. Dabei handelte es sich um ein Angebot des Vereins Pakt.

Der Film ist Teil des Projektes „Traumflug und Libellenschlag“, gefördert vom Freiburger Kulturamt, der Sparkasse Freiburg-Nördlicher Breisgau, der Inta-Stiftung und der Oberlestiftung. In den Sommerferien werden weitere Filmszenen in Ferienfreizeiten mit Jugendlichen gedreht.

Weitere Infos: http://www.pakt-ev.de

Veranstaltungs-Details:

  • Ort:

    Urachstraße 40
    79102 Freiburg

  • Datum / Veranstalter:

    Datum:
    So, 20.05.2018 um  15 Uhr
    Veranstalter:
    Kommunales Kino (KoKi)
    Weitere Informationen: hier