Schauspiel „Allein mit Gott – Gebete eines Menschen, der nicht betet“

Ein Schauspiel nach einem Text von Janusz Korczak.

„Allein mit Gott – 
Gebete eines Menschen, der nicht betet“

Der Autor:
Henryk Goldszmit, (1878-1942), besser bekannt unter dem Namen Janusz Korczak, polnischer Jude, Arzt, Schriftsteller, Erzieher, Gründer eines Waisenhauses wurde auch der Lehrer von Warschau und Treblinka genannt.

Obwohl die Faschisten dem berühmten Arzt in Aussicht stellten, „frei zu sein“, lehnte er es ab seine Kinder zu verlassen und wurde zusammen mit ihnen 1942 in Treblinka ermordet.

In einer schweren persönlichen Krise, entstand der Text.

„Allein mit Gott Gebete eines Menschen“, der nicht betet, erschienen 1922 in Polen unter dem Titel „Sam na sam z Bogiem“.

Korczak vereint in dem Text achtzehn, symbolisch dem großen Jüdischen „Achtzehngebet“ nachempfundene Gebete.

Schauspiel: Yael Schüler

Künstlerische Beratung und Regie:

  • Yinon Tzafrir
  • Viki J. Mierzicki

Eine Co-Produktion von:

Am Ende der Aufführung wird um eine Spende gebeten.

Veranstaltungs-Details:

  • Ort:

    Korczak-Haus
    Goethestraße 31
    79100 Freiburg

  • Datum / Veranstalter:

    Datum:
    So, 15.04.2018 um 19 Uhr
    Veranstalter:
    Korczak-Haus Freiburg e.V.
    Weitere Informationen: hier