Fr, 26.10.2018

OB vor Ort – Martin Horn in der Wiehre

Im zweiten Teil seiner Stadtteil-Aktionsreihe „OB vor Ort“ war Martin Horn unterwegs in Oberwiehre, Oberau und Waldsee

Nach dem Auftakt im beschaulichen Munzingen war Martin Horn mit seiner monatlichen Veranstaltungsreihe „OB vor Ort“ am vergangenen Mittwoch in der Oberwiehre, Oberau und Waldsee zu Gast.

Das ist nicht nur wegen der Einwohnerzahl eine andere Größenordnung. Auch die dortigen Themen haben oft stadtweite Bedeutung: Zum Beispiel führte der Rundgang zu Ein- und Ausfahrten des geplanten Stadttunnels und in den unsanierten Teil des Lycée Turenne. Später brannten bei einer Frage-und-Antwort-Runde aber auch ganz alltägliche Probleme unter den Nägeln der Bürger.

Rund 80 Bewohner sind zum Quartiersrundgang gekommen. Trotz der großen Anzahl begrüßt Oberbürgermeister Martin Horn jeden mit Handschlag und wechselt ein paar Worte.

Das kommt an bei den Bürgern, genauso wie die Möglichkeit, im zweiten Teil der Veranstaltung, bei dem rund 100 Menschen dabei sind, dem OB direkt Fragen stellen zu können – egal zu welchem Thema.

Bei manchen Punkten bezieht Horn klar Stellung, bei anderen bleibt er unkonkret. Und stets versichert er den Bürgern, dass er und sein Stadtteilreferent Joachim Fritz sich um die Anliegen kümmern werden.


Autor: Felix Andris
Quelle: BZ vom 26.10.18
Text: Jelka Louisa Behle
Foto: Ingo Schneider